Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Dienstleistungen
 

Kehr- und Meßtätigkeiten

Wenn wir nichts Gegenteiliges von Ihnen hören, dann kommen wir, wie auch in den Vorjahren, automatisch zur Ausführung der Arbeiten vorbei. Sollten Sie einen anderen Schornsteinfeger wünschen, dann teilen Sie uns das bis Ende des Kalenderjahres, spätestens bis zum Beginn des ersten Ausführungszeitraumes laut Feuerstättenbescheid mit, damit Ihnen keine unnötigen Anfahrtskosten entstehen. Alle Kehr- und Meßtätigkeiten sind nun privatrechtliche Dienstleistungen. Da Preiskalkulationen selbst einen Aufwand bedeuten und Kosten verursachen, bleiben die Preise in Anlehnung an die bisherige Gebührenordnung vorerst unverändert weiter bestehen. Geplant ist für die Zukunft als paralleles Angebot ein Wartungsvertrag mit einem sich steigernden Rabattsystem, wie bei der Kfz-Versicherung. Sie werden rechtzeitig darüber informiert.

Hier eine Erklärung zum Rechnungsaufbau :

GSx, GKx, GPx - Grundgebühr ist eine Pauschale für alle Verwaltungstätigkeiten im Büro, Terminverwaltung, telefonische Beratung,  Kehrbuchführung, Mängelverwaltung, Behördenkorrespondenz, Meßberichte drucken,  Rechnung schreiben, Brief, Porto, Rechnungsverwaltung, Mahnwesen, u.a. Die Höhe der Grundgebühr ist unterschiedlich, je nach ausgeführten Arbeiten.

FPx, FKx - Arbeitsgebühr ist eine Pauschale je Wohneinheit für die Terminverwaltung des Mitarbeiters, Anfahrten zum Anmelden, Anfahrten zur Arbeitsausführung, Fahrzeugbestückung, Fahrtzeugkosten, Fahrzeugpflege, Leiterarbeit, Schlüssel besorgen und alle Aufwendungen des Mitarbeiters zum Erreichen des Ortes der Arbeitsausführung (Dach, Boden, Keller)

SKFx, SÖAx, SGAx - Schornstein/Abgasleitung ist der senkrechte Teil der Abgasanlage und beinhaltet die reine Tätigkeit der Kehrung bzw. Überprüfung und erfolgt entweder durch eine Kehrtätigkeit von der Schornsteinmündung, vom Reinigungsverschluß auf dem Dachboden, mit einer Haspel vom unteren Reinigungsverschluß nach oben oder mit einem Spiegel vom unteren Reinigungsverschluß, falls der Schornstein senkrecht ist und es sich nicht um einen Festbrennstoffschornstein handelt.

BEAx, ÖEAx - Überprüfung nach KÜO ist eine sicherheitstechnische Überprüfung des Heizkessels und beinhaltet eine Kohlenmonoxid-Messung (CO), eine Überprüfung der Verbrennungsluftversorgung, des freien Heizgasweges (soweit technisch möglich) und des freien Abzuges der Abgase durch das Verbindungsstück zum Schornstein, sowie eine Beseitigung der Ursache bei einer festgestellten Behinderung der Verbrennungsluftversorgung oder der Heizgas- und Abgaswege.

MGAx, MGEx, MÖAx, MÖEx - Emissionsmessung ist eine Messung der Verbrennungsqualität, welche bis 2010 jährlich stattfand und nun einem 2-3 jährigen Turnus unterliegt. Weiterhin jährliche Messungen sind aber auf Kundenwunsch möglich. Bei dieser Messung wird die Rußzahl (nur Öl-Heizkessel) und der Abgasverlust ermittelt. Eine erhöhte Rußzahl bedeutet eine fortschreitende Verschmutzung des Kessels, wobei die Verschmutzung die Kesselinnenwände gegen die gewünschte Wärmeaufnahme abisoliert und die Wärme ungenutzt in den Schornstein entweicht. Bei hoher Rußzahl sind Kesselbrände und Verpuffungen möglich. Gerade bei Öl-Heizkesseln empfiehlt sich deshalb weiterhin die jährliche Messung. Der Abgasverlust errechnet sich aus den übrigen gemessenen Werten und bedeutet wieviel Prozent der Heizenergie ungenutzt in den Schornstein gehen. Auch hier gibt es Grenzwerte, die nicht überschritten werden dürfen.